permalink

0

Online-Spiele: Branche mit Umsatz (und Pflichten)

Vor Kurzem hat Google+ Spiele integriert. Von Facebook her kennen wir schon längst FarmVille und ähnliche Spiele, in denen Spieler für bares Geld virtuelle Objekte kaufen können – zum Beispiel FarmVille-Traktoren. Das tun Spieler auch – investieren Millionen von Dollars in virtuelle Produkte.

Heute waren die Server von EdgeWorld down. Das Spiel kann unter anderem in Google+ gespielt werden, wo ich es auch getestet habe. Glücklicherweise ohne Geldeinsatz.

Nach der Aus-Zeit klagen nun Spieler von EdgeWorld über fehlende Ressourcen und verloren gegangenen bezahlten Paketen. Man schreit nach Rückvergütung – Forderungen werden wohl hoch ausfallen.

Eine kleine Wirtschaft ist zusammen gebrochen. Vertrauen in das Spiel ist weg. Geld wurde “vernichtet”. In dieser neuen Wirtschaft der Online-Spiele müssen Anbieter wohl bessere, sicherere Systeme aufziehen. Ein Server-Ausfall hat weitreichende folgen, wie das Forum von EdgeWorld nun zeigt.

Bin gespannt, wie Kabam – die Betrieber von EdgeWorld – auf diese Situation reagiert.

Author: Sam Steiner

Ich berate Firmen zum wirksamen Einsatz der verschiedenen Web-Plattformen. Habe 12 Jahre Webagentur-Erfahrung, diverse Online-Communitys aufgebaut und beschäftige mich laufend mit den neusten Trends im Web. und Twitter. E-Mail: sam.steiner@alike.ch. Xing: Sam Steiner.

Leave a Reply

Required fields are marked *.


Read previous post:
Checkins ohne GPS

Hatte heute eine kleine Idee: GPS-lose Checkin-Deals ohne Facebook-Steuern. Simpel via Wifi. Das Problem (für einige Leute) in grossen Einkaufszentren...

Close