permalink

0

Mein neues Smartphone, das HTC One

Arbeitsgerät unterwegs – und das bin ich oft. Video-Kamera, Fotokamera, Mediaplayer, Messenger, Stimmgerät usw. Da es Zeit war für ein Upgrade, hatte ich neue Smartphones im Visier: das Samsung Galaxy S4 und das HTC One. HTC gewann (trotz dem Abfallhaufen names HTC Sensation).

Ich hatte ein Unboxing HTC One Video erstellt, das erwartungsgemäss (unsinnigerweise) Anklang fand. Nun liefere ich etwas mehr Einblick in das Gerät nach – vor allem auch eine einfache Möglichkeit, den HTC Sense Launcher mit dem komischen Blinkfeed-Zeug zu umgehen. Einfach mit dem Nova Launcher Prime (gibt es auch als Free-Version).

Positiv aufgefallen

Lange Akkulaufzeit (aber nicht zu lange, schön sauber durch in einem Tag), helles Display (auch draussen an der Sonne lesbar), satte Lautstärke (viel besser als beim Samsung Galaxy Nexus) und Speed, Speed, Speed. Das Design muss man nicht noch erwähnen – das schönste Smartphone zurzeit (aber da gehen Meinungen auseinander). Auch der “Car Mode” ist nützlich.

Verbesserungswürdig

Es läuft eine alte Android-Version darauf (4.1.2). In ein paar Jahren wird vielleicht auch Google eine Lösung für dieses Problem finden. Bis dorthin müssen wir mit diesem traurigen Umstand leben – schade. So lassen sich Notifications nicht aufklappen – beispielsweise, um direkt die Inhalte von E-Mails anzuzeigen. HTC hat meines Wissens aber das Update bereits angekündigt – mal schauen. Weiter finde ich die Platzverschwendung der HTC Sense Oberfläche schade.

Ich habe das Gerät ohne Schutzhülle zusammen mit Schlüsseln in meiner Hosentasche – bisher keine Kratzspuren daran – ich garantiere aber explizit für nichts. Kann mir vorstellen, dass gerade bei der schwarzen “Black Stealth” Version da schnell einmal hellere Kratzspuren auftreten werden.

Author: Sam Steiner

Ich berate Firmen zum wirksamen Einsatz der verschiedenen Web-Plattformen. Habe 12 Jahre Webagentur-Erfahrung, diverse Online-Communitys aufgebaut und beschäftige mich laufend mit den neusten Trends im Web. und Twitter. E-Mail: sam.steiner@alike.ch. Xing: Sam Steiner.

Leave a Reply

Required fields are marked *.


Read previous post:
Ein paar Learnings in Final Cut Pro X

In letzter Zeit versuche ich, rund ums Thema Video dazu zu lernen. Dazu nehme ich ab und zu mal ein...

Close