permalink

13

Facebook-Page: Adminrechte plötzlich weg (Teil II)

Wie im Artikel “Facebook Big Troubles” erwähnt, spielt es eine grosse Rolle, welchen Page-Typ man beim Erstellen wählt. Ich ging auf die verschiedenen Typen ein.

Meine semi-bitteren Erfahrungen mit Facebook-Pages.

Ich betreibe Websites zum Thema Bassgitarre (zB Bassic.ch, Bassmarkt.de, Basshive.net, Bass-Shirts Shop) und habe letztes Jahr (über VPN von China aus) die Facebook Fanpage “Bass Guitar” erstellt. Für englischsprachige Fans der Bassgitarre.

Es wäre für Bassisten sinnvoll, auf Facebook Bass Guitar zu “fanen”.

Wie wir im letzten Artikel gesehen haben, wären heute “Community Pages” für sowas vorgesehen – mit dem Nachteil, dass die Page bei Erfolg verloren geht (von Facebook adoptiert wird). Damals gab es diese schlechte Option noch nicht. Ich wählte also Kategorie “Product”. “Bass Guitar” passte dort am besten.

Ich konnte nur Fehler machen. Heute ist es nicht besser.

Nun. Nach der Erstellung geht’s daran, Fans zu finden. Bei “Bass Guitar” kann man sich vorstellen, dass einige Tausend innert Tagen da sind. Wenn man Gas gibt. Als Community Page würde es also schnell von Facebook geklaut. Schon bald waren über 10000 Fans auf der Page, 11000, 12000…

Bei ca 14000 Fans fingen die Probleme an.

Facebook fing an zu bocken. Hier die Meldung, die über der Pinnwand eingeblendet wurde (nur für mich als Admin sichtbar):

Die Idee dahinter ist natürlich absolut legitim.

Wer eine Facebook-Fanpage zu einem bestimmten Produkt betreibt, sollte schon der rechtmässige Besitzer sein, wenn sich da viele Fans herumtreiben. Ich musste mich also als offizieller Vertreter von “Bass Guitar” authentifizieren. Schwer.

Naiverweise überrascht war ich von der plötzlichen Meldung. Nachdem man schon einiges an Zeit und Geld ausgegeben hat, um tausende Fans auf die Page zu bringen. Wenige Cents pro Fan zwar, aber bei tausenden summiert sich da schon einiges zusammen ($1400). Mit Regeln muss ich leben. Es geht weiter.

E-Mail Diskussion mit Facebook

Da die Möglichkeiten zur Authentifizierung hier nicht funktionierten (bin nicht rechtmässiger Vertreter des Produkts “Bass Guitar”), fing eine Diskussion per E-Mail mit Facebook-Mitarbeitern an. Das Fazit dann: ich soll die Page durch Facebook umbenennen lassen in etwas wie “Bass Guitar by Sam Steiner”. Obwohl ich im Februar und April auf E-Mails von Facebook antwortete, kam seit April 2009 keine Antwort mehr auf meine E-Mail. Die Meldung auf der Facebook-Page steht noch da. Umbenannt haben sie nichts.

Mittlerweile habe ich 44’000 Fans auf der Page die ich nicht gerne verliere. Habe kein zusätzliches Geld mehr investiert.

Noch ein Friedens-Versuch meinerseits.

Gestern sandte ich – mit dem Risiko, den schlafenden Drachen zu wecken – nochmal eine Antwort-E-Mail an “Fred” bei Facebook. Lieber die Page verlieren als nicht wissen, wann plötzlich aus ist. Ich hoffte vor allem, dass mit einer Umbenennung das Problem beseitigt wird und ich wieder investieren kann. Es kam prompt eine Antwort à la: “Die Server von Facebook bedauern, dass ich Probleme habe, aber diese E-Mail-Adresse wird nicht mehr von Menschen gelesen und konkrete Hilfe kriege ich am besten im Help Center.”

Sie klemmen wirklich ab.

Eine ähnliche Fan-Page wie meine – The Bass Guitar (73’000 Fans) – ist tatsächlich von Facebook stillgelegt worden. Zitat des Admins:

MY PUBLISHING RIGHTS FOR THE BASS GUITAR PAGE HAVE BEEN BLOCKED DUE TO AN APPARENT VIOLATION OF THE PAGES TERMS OF USE.

I HAVE EMAILED FACEBOOK WITH NO REPLY. FEEL FREE TO DO SO ALSO!

Ich verstehe nicht, wie die Facebook Page “Schwiizerdütsch” (Typ: Company) mit 209’000 Fans noch lebt. Es kann also irgendwie gut gehen.

Fazit: wer eine grosse Fan-Page baut, soll sich bewusst sein, dass Investitionen verloren gehen könnten. Ich rate nicht davon ab – aber macht es “im Wissen darum”. Ähnliche Erfahrungen gemacht?

Author: Sam Steiner

Ich berate Firmen zum wirksamen Einsatz der verschiedenen Web-Plattformen. Habe 12 Jahre Webagentur-Erfahrung, diverse Online-Communitys aufgebaut und beschäftige mich laufend mit den neusten Trends im Web. und Twitter. E-Mail: sam.steiner@alike.ch. Xing: Sam Steiner.

13 Comments

  1. @Milan – ich betreibe auch in den USA zwei Bass Shirt Shops (und in Europe zwei) … zudem die englischsprachige Bass-Plattform http://basshive.net (praktisch nur durch die erwähnte Fanpage aufgebaut) – somit bin ich an Fan-Connections zu Bassisten interessiert.

    Wie permitted E-Mail-Adressen hat jede Connection einen kleinen Wert, der grösser ist als die paar Cents Investition – solange mir die Page nicht abhanden kommt.

  2. Man kann nun so rechnen: 44’400 Fans kosteten mir bisher ungefähr $1400. Das heisst pro Fan 3.2 $-Cents. Das ist nicht viel.

  3. Hi Sam

    Das liegt daran, dass Facebook Deutschland noch nicht so weit ist mit dem Pages sperren. Wird aber jetzt langsam kommen.

    Gruss Chris

  4. Hallo Chris,

    meinst du das in Bezug auf “Schwiizerdütsch” als Company oder in Bezug auf Funkstille von Seiten Facebook?

    Gruss,
    Sam

  5. immer wieder sehr interessant und lehrreich was du hier berichtest! grosses Danke und weiter so! (auch wenn ea dich etwas kostet…)

  6. Hi Sam

    Beides zusammen. Die Deutschen Seiten werden noch nicht so unter die Lupe genommen und vermutlich ist deine Anfrage auch weitergeleitet worden an FB Deutschland.

    Gruss Chris

  7. Hallo Chris

    Ich glaube nicht. Bass Guitar ist englischsprachig, ich bin englischsprachig und alle Korrespondenz mit Facebook war in Englisch.

    Gruss,
    Sam

  8. Pingback: Facebook: Fanpage erstellen vereinfacht | Web Wirk Sam

  9. Hallo Sam
    Ich bin Administrator der Schwiizerdütsch Seite und habe den Link zu dieser Seite und dem Beitrag über die Facebook Statistiken gefunden.
    Zum Thema: Ehrlich gesagt habe ich mich auch gefragt, warum es bis jetzt keine Probleme mit FB gegeben hat. Ich hoffe auch nicht das noch welche kommen.
    Bei anderen Seiten musste ich aber ähnliche oder gleiche Erfahrungen wie du machen. Dann hilft nur noch der Kontakt direkt zu Facebook.
    Gruss

  10. Pingback: Facebook: 900 neue Gratislikers pro Tag | Web Wirk Sam

  11. Hallo Sam,

    wie ist denn jetzt der Stand der Dinge? Im Post vom 1. März (900 gratis Likers) schreibst du, das Problem mit fb sei gelöst…

Leave a Reply

Required fields are marked *.


Read previous post:
Facebook Servers

Wieviele Server hat denn Facebook im Einsatz? 500 Millionen Benutzer, wie ich im letzten Artikel (Facebook ist klare Nummer 1)...

Close