permalink

3

Community Management: Simple Fragen stellen

Facebook-Seiten sind unsichtbar. Das muss grundsätzlich in die Köpfe rein.

Facebook-Seiten sind wie transparentes Papier. Wenn nichts darauf geschrieben wird: völlig unsichtbar. Aktivität auf der Seite macht die Seite dann aber plötzlich sichtbar (und eventuell interessant) – nicht nur für die Likers, sondern auch für deren Freunde. Dies führt dann oft dazu, dass neue Likers dazu kommen.

Als Unternehmen eine Facebook-Seite erstellen und dann nicht pflegen wird also nur erfolglos sein können. Hat man aber eine aktive, “gepflegte” Community, können es zwischendurch auch ganz simple (simpel zu beantwortende) Fragen sein, die zur Interaktion auf der Page animieren können.

Beispiel von meine Facebook-Seite Bass Guitar:

Dabei gilt: je einfacher es ist für den Liker, schnell auf die Frage zu antworten, desto mehr werden das auch tun.

Ab und zu kann es aber auch interessanter sein, die Likers dazu aufzurufen, Fotos auf die Pinnwand hochzuladen – Beiträge mit Fotos verbreiten sich oft besser. Dabei muss aber darauf geachtet werden, als Administrator der Seite auf die eingereichten Fotos zu kommentieren – weil reine Liker-Beiträge (aus Spam-Schutz-Gründen) nicht an alle Likers “gesendet” werden.

Author: Sam Steiner

Ich berate Firmen zum wirksamen Einsatz der verschiedenen Web-Plattformen. Habe 12 Jahre Webagentur-Erfahrung, diverse Online-Communitys aufgebaut und beschäftige mich laufend mit den neusten Trends im Web. und Twitter. E-Mail: sam.steiner@alike.ch. Xing: Sam Steiner.

3 Comments

  1. Pingback: Hände weg von Facebook – will nur als Firma rein | Web Wirk Sam

  2. Pingback: Wirksamkeit einer Facebook-Seite messen | Web Wirk Sam

Leave a Reply

Required fields are marked *.


Read previous post:
Social Media Workshops

Social Media für Unternehmen? Wer sich für den Einsatz von sozialen Netzwerken und Fachblogs im Unternehmensumfeld interessiert, findet nun in...

Close